Waldbaden.Oberlausitz – Film ab!

Entspannung im Wald und Abbau des Stresshormons Adrenalin verspricht das neue Gesundheitskonzept. Doch was bleibt davon übrig, wenn man während der ganzen Tour von einem Film-Team begleitet wird?

Am Butterberg Bischofswerda gab es vor 2 Tagen eine Waldbaden-Tour der ganz besonderen Art:

Uns begleitete eine Journalistin, ein Kamera-Mann und der Produzent von Studio Klarheit aus Dresden zu Dreharbeiten für einen Beitrag über das Gesundheitskonzept Waldbaden.

Noch am Vorabend tobte ein Unwetter und in der Nacht öffnete der Himmel all seine Schleusen über dem Waldgebiet. In mir wuchs die Ungewissheit, ob wir überhaupt auf den wassergetränkten Pfaden laufen und entspannt auf dem Waldboden sitzen können. Vorher hatten schon ganz kurzfristig 2 Teilnehmer krankheitsbedingt abgesagt, Jemand Anderes wurde noch dringend auf seinem Arbeitsplatz gebraucht und die Begleitpersonen konnten dadurch auch nicht kommen. So telefonierte ich im Freundeskreis, wer kurzentschlossen am nächsten Tag mit dabei sein könnte.

Obwohl ich bereits seit Jahrzehnten verschiedenste Kurse und Vorträge durchführe und dadurch eine gewisse Souveränität als Kursleiterin habe, war ich dann doch ziemlich aufgeregt. Es ist eine ungewohnte Herausforderung, wenn mich während der gesamten Tour ein Filmteam beobachtet und jedes von mir gesprochene Wort aufgenommen wird.

Trotzdem freute ich mich riesig und war genau wie  alle Anderen voller Spannung, was uns erwarten wird. Wie geplant mit sechs Teilnehmern startete ich pünktlich am späten Vormittag des 12. Juli die Waldbaden-Tour der ganz besonderen Art.

Schnell gewöhnten wir uns an unsere filmischen Begleiter, die es uns mit ihrer freundlichen Art recht leicht machten, uns ganz natürlich zu bewegen und uns einfach nur unserem Thema Waldbaden hinzugeben.

Waldbaden ist die Kunst, sich durch alle Sinne mit der Natur zu verbinden und das Waldgebiet am Butterberg bietet beste Voraussetzungen dazu. Wir wollten eintauchen in die wundervolle Waldatmosphäre und machten uns gemeinsam auf die Suche nach den Schönheiten der Natur. Nach dem Regen in der Nacht fühlte sich die Luft im Wald leicht und frisch an. Wir hatten das Gefühl, freier atmen zu können.

Bereits beim Betreten des Waldes beeindruckten jahrhundertealte ehrwürdige Eichen,  von Anfang an bahnte sich die Sonne mit strahlenden Lichtspielen ihren Weg durch die Bäume, angenehm warm spürten wir sie auf der Haut. Ab und an hörten wir einzelne Regentropfen, die noch in den Bäumen hingen, durch das dichte Blätterdach fallen. Wie kleine Kristalle glitzerten sie auf dem Boden und wir erfreuten uns daran wie Kinder, wenn sie mit Perlen spielen.

Wald tut gut – das spürten die Teilnehmer und auch das Filmteam ganz schnell! Wir entdeckten immer wieder neue faszinierende Naturschönheiten und lernten, sie bewusst wahrzunehmen und uns daran zu erfreuen. Durch Atem- und Bewegungsübungen wurden diese Eindrücke noch verstärkt.

Neben dem bewussten Sehen, Hören und Riechen wollten wir natürlich den Wald auch schmecken und die Natur schenkte uns an diesem Tag zahlreiche Möglichkeiten, die wir wieder und wieder genutzt haben!

Beim Waldbaden geht es nicht darum, etwas zu leisten, sondern sich und die Natur zu spüren.  Es war ein wundervoll-inspirierender Tag für Alle. Die Teilnehmer bestätigten mir am Ende, dass sie trotz der Filmarbeiten den Wald genießen, von mir viel Wissenswertes über die Heilkraft des Waldes erfahren und sich gut erholen konnten. Dankbar lese ich die Nachrichten, die sie mir schicken und erfreue mich an ihren wunderschönen Fotos.

Nun warten wir Alle gespannt auf den genauen Sendetermin im August. Dann wird bei  MDR um 4 zur Themenwoche Wald unser Beitrag über das Waldbaden ausgestrahlt! Sobald der Termin fix ist und ich den Link dazu habe, stelle ich ihn hier ein!

Ein herzliches Dankeschön an Adina Rieckmann, Karin Röschke, Marika Barber und Tina Hülzenbecher für die Fotos!

Natürlich gesund Karin Grundmann

Gesundheitsberatung aus Leidenschaft

Tel. 0174-9696720

Für die nächsten öffentlichen Waldbaden-Touren gibt´s noch einige freie Plätze, Privat-Touren sind auf Anfrage täglich buchbar. Ich freue mich auf Eure Anmeldungen unter waldbaden.oberlausitz@t-online.de

2 thoughts on “Waldbaden.Oberlausitz – Film ab!

  1. Genau so wundervoll, wie du es beschrieben hast war dieses ganz besondere Erlebnis auch für uns. Danke für die ganz neuen Blickwinkel und Erfahrungen! Es war einfach nur herrlich!

  2. Schöne Fotos und interessante Kommentare. Ich freue mich auf die Ausstrahlung im MDR-Fernsehen. Hoffentlich verpasse ich die Sendung nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme: Overlay by Kaira